Dienstag, 7. Juli 2015

Teneriffas Flughafen

Ich habe seit vier Wochen nicht in meinem Blog geschriben, weil ich viele Arbeit hatte. Ich habe im Juni nicht nur meine Zetifikatsprüfung gemacht, sondern auch musste ich einen Kunden aus Teneriffa ausbilden. Ich bin nach Teneriffa geflogen, um den Beginn von unserem Software zu überwachen.

Ich bin mit dem Flugzeug nach Teneriffa geflogen, und ich bin in Los Rodeos Flughafen (Teneriffa Nord) gelandet. Ich habe bemerkt, dass es viele Berge und Wolken in der Nähe von dem Flughafen gibt. Ein Verkaufsmann  von der Firma hat mir vom Flughafen abgeholt, und ich habe über dieses Thema unterhalten. Er hat eine seltene Geschichte erzahlt.

In der 20er-Jahre ist einen deutschen Ingenieur nach Teneriffa geflogen, um einen idealen Bereich für den nächsten Flughafen zu finden. Er hat die ganze Insel durchreist, und er war sicher, wo man nicht einen  Flughafen bauen musste. Er hat diesen Bereich in einer Landkarte makiert. Leider wegen eines Herzinfarkts starb er.   Die andere Person, die diese Landkarte gesehen hat, hat gedacht, dass diesen Bereicht für seinen Vorgänger geistig  war, um einen Flughafen zu bilden. Deshalb kann man sagen, dass der Flughafen im schlerteren Bereicht von der Insel liegt. Dort gibt es manchmal Nebel, Wolken und Wind.

Diese Geschichte klingt lustig, ber ihre Auswirkungen nicht. Als ich in einem Taxi war, um zum Flughafen zu fahren, hat der Taxifahrer über Flugzeugkatastrophen unterhalten.

Dort sind dre Flugzeutkatastropehn vorgekommen. Am 27. März 1977 kollidierte zwei Boeing 747. 574 Menschen kamen uns Leben. Deshalb es bisher die schwerste Flugzeugkatastrophe ist. Am  25. April 1980 und am 3. Dezember 1972 gab es andere Unfälle.   Der Nebel war fast immer den Schuldiger.

Ich habe Fotos gemacht. Im Flughafen die Sonne scheint, aber es in der Nähe viele Wolke gibt.





Kommentare: